Bruder Fallus

Geboren als Franziskus, drittes Kind einer thüringischen Landadelsfamilie.

Bruder FallusDer Erstgeborene übernahm das elterliche Gut und die Tochter wurde standesgemäß verheiratet. So blieb für mich nur das Leben im Kloster, welches jedoch noch im selben Jahr einer Feuersbrunst zum Opfer fiel. Ohne das Gelübde abgelegt zu haben, begab ich mich auf eine Reise, im Verlauf derer ich mir handwerkliche Fähigkeiten sowie geistliches Wissen aneignete. Als ich auf meiner Wanderschaft auf meine Ordensbrüder traf, wurde mir sehr schnell bewusst, dass hier mein Wissen und Gottes Beistand Gutes bewirken kann.

Wein, Weib und Gesang nicht abgeneigt, eilt mir mein Name voraus.